Seminare – Dozenten

Petra-Kristin Petermann (Peky)

Petra-Kristin Petermann

  • geb. 1961
  • Fachgebiete Ergotherapie, Sensorische Integrationstherapie (DVE), Systemische Einzel – Paar- Familientherapie (SG), Systemische Kinder- und Jugendtherapie (SG), Systemisches Elterncoaching (IFW), Tiergestützte Therapie.
  • Frau Petermann hat langjährige Berufserfahrung in der Therapie (seit 1989) und im Einsatz des Hundes in der Therapie (seit 1996).

Sie arbeitet seit über 20 Jahren intensiv mit AD(H)S-Betroffenen aller Altersstufen und unter Einsatz ihres Therapiebegleithundes. Sie wirkte in unterschiedlichen Vereinen zur tiergestützten Therapie und Pädagogik mit und entwickelte ein eigenes Konzept zum Einsatz des Hundes in der Therapie. Neben langjähriger Dozententätigkeit in unterschiedlichen Kontexten, beteiligte sich u.a. einer an Ausbildungskonzeption, engagierte sich für die Verbreitung, Qualitätssicherung und Entwicklung von Gremien zum fachlichen Austausch.

Frau Petermann wird neben wichtigen theoretischen Hintergründen einen wertvollen Schatz an Anregungen und Konzepte aus der Praxis für die Praxis vermitteln.

Mehr über Petra-Kristin Petermann


Karen Stärcke

 

Karen Stärcke

  • geb. 1950 in Essen
  • Frau Stärcke ist, neben ihrer kaufmännischen Tätigkeit seit 1996 als Trainerin im Hundesportverein tätig.
  • Seit 2006 züchtet sie über den VDH den Kontinentalen Zwergspaniel (Papillon)
  • 1996 bis 2006 Teilnahme an acht Agilityseminaren
  • 2000 bis 2004 Teilnahme an diversen Hüteseminaren mit ihren Bordercollies
  • 2001 Teilnahme am „Seminar für Hundetrainer“ Hundeschule Aschaffenburg
  • 2002 Teilnahme am Seminar „Lernverhalten“ beim Berufsverband für Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV)
  • 2004 Teilnahme am Seminar „Anatomie des Hundes“ beim Berufsverband für Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV)
  • 2006 Erwerb des Trainerscheins beim Club für britische Hütehunde

Kerstin Hansen

 

Kerstin Hansen

  • Geb. 1971 in Forchheim/Oberfranken
  • Studium der Tiermedizin in München
  • Seit 2006 eigene Kleintierpraxis in Berlin

Frau Hansen wird die physiologischen Grunddaten eines Hundes auf dem Hintergrund der Fragestellung „Was ist bei einem Hund normal, was ist pathologisch?“ vermitteln.
Sie wird über Maßnahmen bei Unfällen und akuten Erkrankungen, die zuhause durchgeführt werden sollten, informieren. Und sie wird Erste-Hilfe-Maßnahmen vorstellen, die mit „immer verfügbaren Mitteln“ unterwegs geleistet werden können, schließlich führt man in der Regel bei einem Spaziergang keine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit sich

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.