Hypnose

„Hypnose – Kommunikation mit dem Unterbewusstsein

Oft ist es leichter ein Thema über das Unterbewusstsein zu lösen als über das Bewusstsein. Dies gilt insbesondere dann, wenn über das Bewusstsein bereits einige erfolglose Versuche unternommen wurden. Hypnose ist ein sanfter und angenehmer Weg in die Veränderung, der übrigens weder etwas mit Bewusstlosigkeit noch mit Willenlosigkeit zu tun hat. Während der Hypnose bekommst du alles mit und kannst jederzeit selbst entscheiden, welche Suggestionen du annimmst.

Die Anwendungsbereiche der Hypnose sind vielfältig und gehen von Entspannung, über Angst und Panikbehandlungen bis hin zu Selbstbewusstseinssteigerung, Nichtraucher- und Abnehmhypnosen. Dies sind nur einige Beispiele für die Anwendung von Hypnose.“

(NLP-Zentrum-Berlin.de)

Ich setze Hypnose ein, wenn ich den Eindruck habe, dass es eine zusätzliche Unterstützung sein könnte zu meiner Arbeit, in Absprache mit dem Klienten. Hypnose kann dienlich sein zur Unterstützung des Selbstwertes und Glauben an seine Fähigkeiten, als Möglichkeit der Veränderung von Verhalten oder Symptomen, deren „gute Absicht“ in dieser Form ehr belastet als nützt, als Unterstützung zur Ressourcenfindung, für Achtsamkeitstraining, Entspannung, Loslassen und vieles mehr.

Die Hypnose –Sitzungen können im Rahmen der Therapie-Stunden statt finden oder extra angefragt werden, stets in Absprache mit dem Klienten.

Meine Ausbildungsinhalte:

Hypnose I – Der Hypnose Basiskurs (5 Tage)

▪ Die Grundlagen der Hypnose (Begriffe, Modelle, Theorie)

▪ Die Stimme und Sprache des Hypnotiseurs

▪ Suggestibilitätstests

▪ Schnelle und wirksame Tranceinduktionen, -vertiefungen und -auflösungen

▪ Die Struktur einfacher Suggestionen mit Beispieltexten

▪ Grundstruktur einer Hypnosesitzung

▪ Die Arbeit mit ideomotorischen Bewegungen und Signalen

▪ Selbsthypnose

Hypnose II – Das Aufbaumodul zum Hypnose Master (4 Tage)

▪ Aufbau und Ablauf kompletter Hypnosesitzungen vom Erstkontakt bis zum Abschluss

▪ Die Haltung des erfolgreichen Hypnotiseurs

▪ Direktive und permissive Hypnose

▪ Die Struktur wirksamer Suggestionen und posthypnotischer Befehle

▪ Arbeit mit Schmerzen

▪ Beispielsuggestionen für häufige Themen, wie Nichtrauchen, Abnehmen, Selbstbewusstsein steigern, Ängste auflösen…

Hypnose III – Das Aufbaumodul zum Hypnose Coach (4 Tage)

▪ Hypnoanalytische Arbeit und Altersregression

▪ Prägung, Umprägung und Arbeit mit dem inneren Kind in Hypnose

▪ Altersprogression

▪ Vertiefung Selbsthypnose und Autosuggestionen

▪ Schnellhypnose

▪ Erkennung und Umgang mit typischen psychischen Störungsbildern

▪ Rechtliche Aspekte für Hypnotiseure

(NLP-Zentrum-Berlin.de)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.